+++Übung Maßnahmen Verkehrsunfall 12.9.2017+++

Einsatzkräfte werden in vieler Hinsicht oft vor schwierige Szenarien gestellt. Am Dienstag den 12.9.2017 stand daher die Thematik Verkehrsunfall / Eingeklemmte Person am Programm. Als Übungsannahme wurde angenommen, dass ein Traktor und ein PKW miteinander kollidiert waren. Bevor aber die Übung gestartet wurde, entschloss sich der Übungsleiter dazu, das Übungsszenario mit der gesamten Mannschaft theoretisch „step by step“ durch Zuspielen, bevor im Anschluss die selbstständige Abwicklung des Szenarios erfolgte.

Anbei einige Impressionen…..

+++Ūbung Waldbrand 5.9.2017+++

Nachdem wir auch die Sommerpause hinter uns gebracht hatten, starteten wir mit Dienstag den 5.9.2017 wieder in die Herbstübungssaison. Als Ūbungsthema stand dieses Mal das Thema Waldbrand am Ūbungsplan. Diverse Brandereignisse in exponierten Lagen haben zum Nachteil, dass nicht nur die Mannschaft, sondern auch das eingesetzte Gerät entsprechend beansprucht wird. In solchen Fällen kann auf unseren KLF – Pinzgauer, welcher für solche Schadensereignisse speziell ausgerüstet ist, entsprechend zurück gegriffen werden.

Anbei einige Impressionen…..

+++MRAS Übung Sommerresidenz WIENER SÄNGERKNABEN 24.8.2017+++

Am Donnerstag den 24.8.2017 hatten wir die Möglichkeit bei einer ganz besonderen Übung teilzunehmen. Jährlich residieren die Wiener Sängerknaben am Wörthersee. Diese Gegebenheit wurde zum Anlass genommen, um bezirksübergreifend eine großangelegte Evakuierungsübung mit Schwerpunkt MRAS durchzuführen. In mehreren Stationen wurde die Kindern nicht nur mittels der eingesetzten MRAS – Trupps, sondern auch auch via Drehleiter aus dem Objekt gerettet. Diese Übung war auch für uns als Einsatzorganisation ein tolles aber vor allem lehrreiches Unterfangen.👌🏻👨🏻‍🚒🎼🎹🚒🇦🇹

Die Feuerwehr Viktring – Stein / Neudorf möchte sich auf diesem Wege nochmals recht herzlich bei der Feuerwehr Reifnitz für die Einladung bedanken.

Anbei einige Impressionen…..

+++Einsatzübung sozialpädagogisches und therapeutisches Zentrum Josefinum 5.7.2017+++ 

Am 5.7.2017 fand eine Räumungsübung im Josefinum Viktring statt. Als Übungsannahme galt es einen Kellerbrand in der Wäscherei zu bewältigen. Neben der Optimierung der Abläufe stand aber primär die Korrespondenz als auch die Zusammenarbeit mit dem Betreuerteam an oberster Stelle. Neben dem Umgang mit den anwesenden Kindern im Brandfall, konnten ebenfalls wichtige Informationen rund um das Gebäude bzw. Infrastruktur gewonnen werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Viktring – Stein / Neudorf möchte sich auf diesem Wege recht herzlich beim Team des Josefinums Viktring für die Durchführung dieser Übung bedanken. 

Anbei einige Impressionen….

+++Übung / Alternative Antriebe 20.6.2017+++

Elektro, Flüssiggas, Erdgas, Wasserstoff (Brennstoffzelle). Es gibt einige Alternativen zu Benzin und Diesel. Auch wenn die zugelassenen Fahrzeuge mit alternativen Antrieben noch klar in der Minderheit sind, ist der Trend in Richtung dieser Antriebe deutlich zu erkennen. Speziell für Einsatzkräfte nimmt diese Thematik einen sehr hohen Stellenwert rein. Im Rahmen eines Vortrages bei der Berufsfeuerwehr Klagenfurt wurden diverse spezifische Gefahren, welche damit verbunden sein können entsprechend erörtert.

Die Feuerwehr Viktring – Stein / Neudorf möchte sich auf diesem Wege bei Brandkommissär Martin Zmug recht herzlich für den tollen Vortrag bedanken.

Anbei einige Impressionen…..

 

+++Übung / Ölwehr 13.6.2017+++

Schadstoffeinsätze am Gewässer können für Mensch sowie Umwelt eine enorme Gefahr darstellen. Speziell bei solchen Einsätzen geht es darum in der Erstphase mit dem am Fahrzeug vorhandenen Gerät effiziente Massnahmen zu setzen, um die Ausbreitung einzugrenzen. Diese möglichen Eingrenzungsmassnahmen standen am Dienstag den 13.6.2017 im Fokus unserer wöchentlichen Übung.😅💦🚒👨🏻‍🚒👊🏻👌🏻

Improvisierte Möglichkeiten einer Ölsperre: 

🔹Ölsperre mittels Steckleiter

🔹Ölsperre mittels Saugschläuchen

🔹Ölsperre mittels B – Schlauch und Luft befüllt

Anbei einige Impressionen…..

+++Gemeinschaftsübung / Sägewerksbrand  30.5.2017+++

Einsatzereignisse erfordern es immer wieder, dass nicht nur bezirksintern, sondern auch auf überörtlicher Ebene mit Nachbarfeuerwehren gemeinsam Einsätze bewältigt werden.

Aus diesem Grund hielten wir am Dienstag den 30.5.2017 gemeinsam eine Übung mit der Feuerwehr Keutschach ab. Als Übungsobjekt fungierte hierbei ein holzverarbeitender Betrieb an der Gemeindegrenze zur Gemeinde Keutschach. 

Die Großräumigkeit des Anwesens, sowie ein am Areal nicht vorhandenes Hydrantennetz erschwerten in der Erstphase zusehends die Arbeiten. Insgesamt galt es zwei Personen durch die eingesetzten Atemschutztrupps aus dem Brandobjekt zu retten sowie in weiterer Folge einen Brandübergriff auf die angrenzenden Gebäude zu verhindern.

Die Feuerwehr Viktring – Stein / Neudorf möchte sich auf diesem Wege recht herzlich bei der Feuerwehr Keutschach für die Übungsteilnahme, als auch bei der Familie Seebacher für das zur Verfügung stellen des Übungsobjektes bedanken.😅💦

Anbei einige Impressionen…..

+++Einsatzübung / Kellerbrand 23.5.2017+++

Kellerbrände stellen für die Einsatzkräfte immer eine besondere Situation dar. Aufgrund der Gegebenheit, dass die Räumlichkeiten oft verwinkelt als auch mit verschiedenen Inventar entsprechend angeräumt sind, darf auch die vorherrschende Brandlast nicht außer Acht gelassen werden. 

Im Fokus unserer Übung standen dieses Mal die Kellerräumlichkeiten des Stift Viktrings. Als Übungsannahme galt es zwei Personen aus dem Keller zu retten.

Speziell in der Anfangsphase wurde wiederum veranschaulicht, welche entscheidende Rolle das Zusammenspiel zwischen Atemschutztrupp und Mannschaft bildet…..💪🏻😅👨🏻‍🚒🏰🚒

Anbei einige Impressionen…..

+++Übung / Umgang mit Motorsägen 16.5.2017+++

Wetterkapriolen bzw. Extrem – Wetterereignisse erfordern es immer wieder, dass Einsatzkräfte mit umgestürzten Bäumen konfrontiert werden. Da diese Hindernisse oft ineinander verspannt und verkeilt sind, wurde in Hinblick dessen genau solche Situationen nachgestellt und gezielt beübt. Ein besonderes Augenmerk wurde ebenso auf die Sicherheit als auch persönliche Schutzausrüstung gelegt.🌲🌳🚒

Anbei einige Impressionen…..

+++Übung Liftöffnung 9.5.2017+++

Bei unserer wöchentlichen Übung stand dieses Mal das richtige Verhalten bei einem Liftnotfall im Mittelpunkt. Hierfür fanden wir uns im Klinikum Klagenfurt ein, wo eine Vielzahl an verschiedenen Lifttypen zur Verfügung stehen. Unter Leitung eines Aufzugstechnikers der ebenfalls Mitglied der Betriebsfeuerwehr ist, wurde erklärt, wie der Lift im Ernstfall außer Betrieb gesetzt, zur nächsten Station gefahren oder geöffnet werden kann. 

Wir dürfen uns auf diesem Wege recht herzlich beim Kommandanten der Betriebsfeuerwehr Klinikum Klagenfurt Michael Schneider für die aufschlussreiche Unterweisung als auch Führung bedanken.👍🏻🔝

Anbei einige Impressionen…..

+++Einsatzübung SeneCura Viktring 29.4.2017+++

„Von der Theorie in die Praxis“. Am vorangegangenen Dienstag hielten wir eine theoretische Übung im Altenwohnheim Senecura Viktring ab. Hierbei beübten wir den Umgang mit mobilitätseingeschränkten Personen im Brandfall und konnten ebenfalls wichtige Informationen rund um das Gebäude bzw. Infrastruktur gewinnen. Im Rahmen einer Einsatzübung wurde nun diese Thematik vertieft.
Als Übungsannahme galt es einen Zimmerbrand im ersten Obergeschoss zu bewältigen. Mehrere mobilitätseingeschränkte Personen mussten aus den unmittelbaren Gefahrenbereich gerettet werden.
Neben der Optimierung der Abläufe stand aber primär die Korrespondenz als auch die Zusammenarbeit mit dem Pflegepersonal an oberster Stelle.

Die Freiwillige Feuerwehr Viktring – Stein / Neudorf möchte sich auf diesem Wege recht herzlich beim Pflegepersonal des SeneCura Waldhaus Viktring, sowie bei den Feuerwehren FF Hauptwache als auch FF Haidach für die Unterstützung und Mitwirkung bei dieser Übung bedanken.

Anbei einige Impressionen…..

+++Übung SeneCura Viktring / Mobilitätseingeschränkte Personen 25.4.2017+++
Am Dienstag den 25.4.2017 waren wir im Altenwohnheim SeneCura Viktring zu Gast. Unter dem Motto „voneinander – miteinander“ beübten wir den Umgang mit mobilitätseingeschränkten Personen im Brandfall.
Neben wichtiger Informationen rund um das Gebäude bzw. Infrastruktur stand vor allem der richtige Umgang mit dem Heimbewohnern im Vordergrund. Dieser Informationsaustausch gab auch uns als Einsatzorganisation wesentliche Aufschlüsse, welche im Ernstfalle herangezogen werden können.
Anbei einige Impressionen…..
+++Übung Menschenrettung und Absturzsicherung (MRAS) Mannschaft 18.4.2017+++
Im Rahmen unserer Dienstagübung wurde die Mannschaft mit dem Thema der Menschenrettung und Absturzsicherung (MRAS) konfrontiert. Im Konkreten ging es darum, mit welchen Handgriffen bzw. Hilfestellungen Mannschaftsmitglieder, welche keine fundierte MRAS Ausbildung besitzen den eingesetzten Trupp unterstützen können.
Anhand eines fiktiven Übungsszenario mit einer verunfallten Person in einem Schacht wurden sämtliche Schritte step by step durchgespielt. Erschwert kam hinzu, dass die eingeleitete Rettung mittels Atemschutz durchgeführt werden musste.
Durch diese Schulungsübung konnten wichtige Aspekte als auch Erkenntnisse für das Arbeiten in Höhen und Tiefen gewonnen werden.
Anbei einige Impressionen…..

+++Übung / Menschenrettung mittels Drehleiter 4.4.2017+++

Um unser erlerntes Wissen in Hinblick auf den Umgang und die Bedienung der Drehleiter weiter zu vertiefen, stand heute die Rettung einer verunfallten Person am Programm.  Als Übungsszenario fungierte hierfür die Neue Mittelschule in Viktring. Ziel der Übung war es neben der korrekten Handhabung bzw. Steuerung eine Person mittels Rettungstrage aus dem zweiten Obergeschoss sicher zu Boden zu bringen.

Anbei einige Impressionen…..

+++Übung Grundlagen Atemschutzeinsatz / Einsatzübung 28.3.2017+++

Wie schon in der Vorwoche in der Theorie anhand eines Stationenbetriebes mehrfach besprochen, wurde das erlernte Wissen anhand einer Einsatzübung vertieft. Als Übungsobjekt fungierte hierfür das Brandhaus am Gelände der Kärntner Landesfeuerwehrschule. Als Übungsszenario galt es einen Zimmerbrand im zweiten Obergeschoss zu bewältigen. Neben der hierfür notwendigen Druckbelüftung galt es ebenso Punkte, wie die Wasserversorgung, Beleuchtung, Kühlung einer Gasflasche sowie Rettung einer Person mittels Drehleiter entsprechend abzuarbeiten.

Anbei einige Impressionen…..

+++Übung Grundlagen Atemschutzeinsatz 21.3.2017+++

Zur Auffrischung bzw. Festigung stand am Dienstag den 21.3.2017 „Grundlagen im Atemschutzeinsatz“ am Übungsprogramm. Das Augenmerk lag bei dieser Übung vor allem bei den Mannschaftsmitgliedern, welche keine Funktion als Atemschutzgeräteträger ausüben. Anhand von drei vorbereiten Stationen wurden wichtige Aspekte näher gebracht, welche im Einsatzfalle wesentlich zum Einsatzerfolg beitragen.

Station 1: Umgang mit der Wärmebildkamera in verrauchten Räumlichkeiten, sowie Lokalisierung von Wärmequellen

Station 2: Vorbereitende / helfende Maßnahmen für den Atemschutztrupp

Station 3: Druckbelüftung – Funktionsweise, sowie praktische Anwendung

Anbei einige Impressionen…..

+++Übung Geräteschulung / Beladeplan 14.3.2017+++

„Frühjahrszeit ist Übungszeit“…….

Nach unserer Übungspause in den Wintermonaten ging es mit Dienstag den 14.3.2017 wieder mit dem Übungsbetrieb los. Dieses Mal stand „Geräteschulung / Beladeplan“ am Programm. Neben der Schulung an den einzelnen Gerätschaften stand natürlich auch die Fuktionsüberprüfung im Mittelpunkt. Um das Verständnis bzw. den Lerneffekt der Positionierung der Gerätschaften am Fahrzeug zu fördern, wurden ebenfalls die einzelnen Geräteräume sukzessive kontrolliert bzw. ausgräumt. Dieser Stationenbetrieb erwies sich als sehr lernreich und diente vor allem der Auffrischung des bereits vorhandenen Wissens.

Anbei einige Impressionen……..

+++Übung Brand eines Gewerbebetriebes 20.1.2017+++

Am Freitag den 20.1.2017 folgten wir auf Einladung der Feuerwehr Kalvarienberg zu einer Einsatzübung. Als Übungsszenario fugierte hierbei ein Gewerbebetrieb, welcher sich auf die Herstellung von Backmittel spezialisiert hat. Als Übungsannahme galt es einen Zimmerbrand im zweiten Obergeschoss zu bekämpfen. Aufgrund der Gegebenheit, dass eine Rettung über das Stiegenhaus nicht möglich war, mussten die eingeschlossen Personen mittels Drehleiter in Sicherheit gebracht werden. Seitens der Feuerwehr Viktring – Stein / Neudorf nahm die Drehleiter mit drei Personen an der Übung teil.

Anbei einige Impressionen…..

+++Gemeinschaftsübung Schleppe Brauerei 2.12.2016+++
Auf Einladung der Feuerwehr Kalvarienberg nahmen wir am Freitag den 2.12.2016 an einer
groß angelegten Einsatzübung teil.
Als Übungsszenario wurde ein Brand in der Brauerei angenommen, wobei es infolgedessen zu einem Chlorgasaustritt´gekommen war.
Seitens der Feuerwehr Viktring – Stein / Neudorf nahm die Drehleiter mit zwei Personen an der Übung teil.
(Bildquelle: Feuerwehr Viktring – Stein / Neudorf sowie Hauptwache Klagenfurt)
Anbei einige Impressionen…..
+++Abschlussübung / Einwinterung 15.11.2016+++

Im Rahmen unseres Herbstübungsplanes fand am Dienstag den 24.11.2016 die letzte Übung vor der Winterpause statt. Bei dieser Abschlussübung wurde das Augenmerk primär auf die Ordnung im Rüsthaus, als auch der Überprüfung der Gerätschaften gelegt.

Anbei einige Impressionen………………

+++Einsatzübung Seniorenwohnheim Ebenthal 9.11.2016+++

Am Mittwoch den 9.11.2016 folgten wir auf Einladung der Feuerwehr Radsberg zu einer groß angelegten Übung. Als Übungsobjekt fungierte das Seniorenwohnheim Ebenthal am Radsberg. Aufgrund der „Übungs – Alarmmeldung“ wurden wir laut Alarmplan um 18:00 Uhr überörtlich zu einem Zimmerbrand alarmiert. Die Aufgabe seitens unserer Drehleiter belief vor Ort auf die Menschenrettung aus dem zweiten Obergeschoss. Neben der Feuerwehr Radsberg nahm auch die Feuerwehr Ebenthal an dieser Übung teil.

Die Freiwillige Feuerwehr Viktring – Stein / Neudorf bedankt sich recht herzlich für die Einladung und die gute Zusammenarbeit.

Anbei einige Impressionen…..

+++Gemeinschaftsübung Trafobrand 8.11.2016+++
Am Dienstag den 8.11.2016 stand eine Gemeinschaftsübung am Übungsplan. Als Übungsszenario fungierte eine Tischlerei im Ortskern von Viktring. Das Szenario vor Ort manifestierte sich dahin gehend, dass bei Eintreffen am Übungsobjekt bereits  dichter Rauch aus dem Gebäude drang. Laut ersten Informationen wurden zwei Personen vermisst. Sofort wurden zwei Atemschutztrupps zur Personensuche als auch zur Brandbekämpfung ins Gebäude geschickt. Da eine Zufahrt mittels Drehleiter aufgrund der örtlichen Gegebenheiten nicht möglich war, musste der Rettungsweg über den Balkon mit einer Schiebeleiter bewerkstelligt werden. Parallel hinzu wurde ebenfalls ein umfangreicher Löschangriff auf den in Brand geratenen Trafo durchgeführt.
Die Freiwillige Feuerwehr Viktring – Stein / Neudorf  möchte sich auf diesem Wege recht herzlich bei der Feuerwehr Wurdach für die Teilnahme an dieser Übung bedanken.
Anbei einige Impressionen…..
+++Übung Hebekissensatz / Atemschutz 25.10.2016+++
Zur Vertiefung hinsichtlich der Schwerpunktsetzung Geräteschulung stand am 25.10.2016
die Handhabung von Hebekissen, sowie Atemschutz in Hinblick auf die Mannschaft am Übungsprogramm.
Anhand eines Übungsfahrzeuges wurde die genaue Anwendung des Hebekissensatzes beübt. Neben der korrekten Inbetriebnahme wurde vor allem auf das richtige „Unterbauen“ des Übungsfahrzeuges großer Wert gelegt.
In einem weiteren Teil der Übung wurde dieses Mal der Fokus nicht auf den Atemschutzgeräteträger selbst, sondern auf die Mannschaftsmitglieder gelegt, welche den Atemschutzgeräteträger
unterstützend unter die Arme greifen können. Hier wurde im speziellen der Flaschentausch, als auch die Überprüfung am Gerät näher gebracht und praxisnah vermittelt.
Anbei einige Impressionen…..
+++Übung Datenfunk / Funk Allgemein 18.10.2016+++
Am Dienstag den 18.10.2016 stand dieses Mal der Funkverkehr bzw. der Datenfunk am Programm.
In einem kurzen theoretischen Unterweisung wurde der Datenfunk und deren Anwendung näher erläutert.
Um auch das Thema Funkverkehr entsprechend behandeln zu können, wurden im Anschluss daran die Fahrzeuge besetzt.
Im Rahmen einer sogenannten „Fuchsjagd“ wurde den einzelnen Fahrzeugen verschiedene Anweisungen gegeben, welche es
zu lösen gab. Neben der richtigen Umsetzung sämtlicher Funkregeln, wurde auch die Kartenkunde mit in die Übung miteinbezogen.
Anbei einige Impressionen…..
+++Übung Brand einer Gartenhütte 11.10.2016+++
Einsätze welche sich tagsüber ereignen können oft dazu führen, dass speziell in der Erstphase keine Charge (Zugskommandant, Gruppenkommandant) zur Verfügung steht. Auf Basis dieser Gegebenheit
wurde auch die Übung aufgebaut. Die zuständigen Fahrzeugkommandanten wurden dieses Mal beliebig aus der Mannschaft gewählt. Beistehend zu jedem eingeteilten Fahrzeugkommandanten stand für Rückfragen zusätzlich ein erfahrener Gruppenkommandant.
Als Übungsannahme wurde ein Brand einer Gartenhütte mit einer vermissten Person im Bereich des Brandobjektes angenommen. Zusätzlich galt es ebenfalls eine Wasserversorgung durch die nahe gelegene Sattnitz aufzubauen. Mit viel Ruhe und Fingerspitzengefühl meisterten unsere „Zufalls-Fahrzeugkommandaten“ die Ihnen auferlegten Aufgaben.
Als kleines Detail am Rande gilt es zu erwähnen, dass vor einigen Jahren diese inszenierte Übung als realer Brandeinsatz bewältigt werden musste.
Anbei einige Impressionen…..

+++Übung / Geräteschulung 4.10.2016+++

Bei unserer wöchentlichen Dienstags – Übung behandelten wir dieses Mal das Thema der Gerätekunde. Um diese Schulung nicht nur auf theoretischer Ebene zu vollziehen, begaben wir uns mit dem gesamten Löschzug auf das Gelände des Stift Viktrings. Die eingeteilten Gruppenkommandanten erklärten bzw. frischten innerhalb eines Stationenbetriebes das Wissen über deren Fahrzeuge auf. Als abschließender Punkt wurde von allen Übungsteilnehmern die Drehleiter behandelt. Hierbei wurde der Mannschaft veranschaulicht, durch welche Maßnahmen seitens der Abstützmöglichkeiten eine entsprechend weitere Ausladung im Negativbereich möglich ist.

Anbei einige Impressionen…..

+++Übung Brand Trocknungsanlage 27.9.2016+++
Brandereignisse in Mischfutterwerken bzw. getreideverabeitenden Betrieben haben erst kürzlich gezeigt,
dass solche Szenarien auf keinen Fall unterschätzt werden dürfen.
Als Übungsobjekt für die am Dienstag den 27.9.2016 durchgeführten Übung fungierte hierfür die Kropfitschmühle in Viktring.
Als Übungsanahme galt es einen Brand in der Trocknungsanlage im dritten Obergeschoss zu bekämpfen. Zusätzlich wurde einer betriebsnsässige Person, welche die ersten Löschversuche durchführte, aufgrund der massiven Verrauchung der Weg ins Freie versperrt. Der Atemschutztrupp des Tanklöschfahrzeuges führte den Erstangriff über das innen liegende Treppenhaus durch. Parallel hinzu wurde im Innenhof die Drehleiter in Stellung gebracht und die Person gerettet.
Anbei einige Impressionen…..
+++Übung / Schulung Brandmeldeanlage 20.9.2016+++
Am Dienstag den 20.9.2016 gab es zum Thema Brandmeldeanlagen eine Schulung bei der Berufsfeuerwehr Klagenfurt. Dabei wurde zuerst im Rahmen eines theoretischen Teils die Handhabung von Brandmeldealarmen im Schulungsraum vorgetragen.

Unter anderem wurden die Themen

  • Alarmierung
  • Alarmdepesche
  • Aufbau einer Brandmeldeanlage
  • Steuerung und Feuerwehr Alarmierung
  • Feuerwehr Bedienfeld, Schlüsselsafe Blitzleuchten, Brandmeldeplan genauer erklärt.

Anschließend wurde das Gelernte im praktischen Teil umgesetzt. Hierfür wurde ein simulierter Brandmeldealarm am Messegelände real von der Alarmierung bis hin zur Erkundung vor Ort inkl. der Rückstellung der Brandmeldeanlage durchgespielt.

Die Feuerwehr Viktring – Stein / Neudorf möchte sich auf diesem Wege recht herzlich bei der Brufsfeuerwehr Klagenfurt, allen voran aber HBM Stefan PUSCHL-SCHLIEFNIG für die Schulung bedanken.

Anbei einige Impressionen…..

+++ Gemeinschaftsübung Reifnitz+++
Am Donnerstag den 15.9.2016 folgten wir auf Einladung der Feuerwehr Reifnitz zu einer groß angelegten Übung.
Als Übungsszenario fungierte ein Abbruchgebäude im Ortskern von Reifnitz. Aufgrund der „Übungs – Alarmmeldung“ wurden
wir um 19:00 Uhr überörtlich zu einem Zimmerbrand alarmiert. Bei Eintreffen am Übungsobjekt drang bereits dichter Rauch aus dem dritten Obergeschoss.
Sofort wurden mehrere Atemschutztrupps zur Personensuche als auch zur Brandbekämpfung ins Objekt geschickt. Parallel hinzu wurde ebenfalls die Drehleiter im Innenhof für die Menschenrettung in Stellung gebracht. Da es sich um ein Abbruchobjekt handelte, wurde der Kreativität in Hinblick auf die Hindernisse, als auch der Anforderungen der Atemschutztrupps mehr als Genüge getan ;).
Die Freiwillige Feuerwehr Viktring – Stein / Neudorf bedankt sich nochmals recht herzlich für die Einladung, die gute Zusammenarbeit, sowie die hervorragend inszenierte Übung.
Anbei einige Impressionen…..
+++Übung Einparkhilfe Kraftfahrer / Mannschaft 13.9.2016+++
Enge Strassenverhältnisse sowie Stresssituationen im Rahmen eines Einsatzes können den Kraftfahrer oft an seine Grenzen bringen.
Aus diesem Grund stand die durchgeführte Übung ganz im Zeichen der richtigen Hilfe beim Einparken bzw. rangieren. Anhand eines Stationenbetriebes
wurden Parklücken und verschiedene Verkehrshindernisse simuliert. Der Kraftfahrer war in diesem Zusammenhang nur auf den Blickkontakt des EInweisers angewiesen.
Anbei einige Impressionen…..
+++Überörtliche Drehleiterschulung+++
Im Rahmen unserer Schulungsoffensive in Hinblick auf unsere neue Drehleiter forcieren wir nicht nur die Ausbildung / Schulung auf Bezirksebene, sondern auch in überörtlicher Hinsicht. Diverse Alarmpläne erfordern es, dass wir auch überörtlich angefordert werden können. Aus diesem Grund führte uns am Donnerstag den 8.9.2016 der Weg in die Gemeinde Reifnitz. Auf Anfrage der Feuerwehren Reifnitz und Keutschach wurde die Handhabung der Drehleiter sowie auf theoretischer als auch praktischer Ebene veranschaulicht.

Schulungsinhalt:

• Gerätekunde

• Beleuchtung

• Korbsteuerung

• Praktischer Fahrbetrieb mit der Korbsteuerung

• Eigensicherung im Korb

• Krankentrage

• Aufbau und Handhabung Wenderohr

 

Anbei einige Impressionen…..

+++Bezirksübung Klagenfurt Stadt 12.8.2016+++

Großschadensereignisse stellen Einsatzkräfte immer vor enorme Herausforderungen. Neben der enormen körperlichen Beanspruchung gilt es aber vor allem auch auf organisatorischer Ebene (Einsatzleitung), Herr über die Schadenslage zu werden.

Aus diesem Grund wurde bei der diesjährigen Bezirksübung ein Objekt gewählt, welches in der Vergangenheit leider schon oft Schauplatz diverser Großbrände war.

Seitens unserer Wache, galt es auf  der Südseite des Objektes einen umfassenden Aussenangriff durchzuführen. Dieser umfassende Außenangriff wurde mittels des Wenderohres der Drehleiter und zwei Monitoren sichergestellt. Unser Löschfahrzeug stellte hierfür die Wasserversorgung mit der Tragkraftspritze sicher.

Anbei einige Impressionen……

+++Übung MRAS (Menschenrettung und Absturzsicherung) 12.7.2016+++

Wird das Terrain zu unwegsam für die Einsatzmannschaft, so kommt die MRAS Gruppe zum Einsatz. Diese extra für Situationen in unwegsamen Gelände, als auch für Höhen und Tiefen ausgebildeten Personen stehen dann hierfür zur Verfügung.

Um diese doch etwas komplexe Thematik auch fortlaufend anwenden zu können, bedarf es auch der entsprechenden Schulung. Bei der heute stattfinden Übung wurde das Augenmerk speziell auf die Mannausrüstung sowie die Knotenkunde gelegt. Abschließend wurde dieses Wissen praktisch angewendet. Hierfür wurde in einer Parkanlage ein Seilgeländer aufgebaut und der korrekte Vorstieg beübt…..🚒😅💪🏻🏗⛰

Anbei einige Impressionen…..

+++Übung Teambuilding 21.6.2016+++
An unserem wöchentlichen Übungsdienstag stand dieses Mal eine ganz besondere Übung am Programm. Unter dem Übungsthema „Teambuildung“ bereitete unser Übungsleiter zwei knifflige Aufgabenstellungen für uns vor. Um diese Aufgabenstellungen bewältigen zu können, durften alle Gerätschaften der Fahrzeuge, als auch jene, welche im Feuerwehrhaus ansässig sind, zur Verwendung heran gezogen werden. Um auch den Wettkampfgedanken walten zu lassen, erfolgte dies unter Zeitnehmung. Die Mannschaft welche in zwei Gruppen geteilt wurde, musste neben Schnelligkeit vor allem aber äußerste Genauigkeit zutage legen.
Station 1: „Kübelziehen“
Bei dieser Station musste ein Kübel, welcher auf einem Möbelrodel fixiert war, in Längsrichtung unter
unserem KLF 20 durchgezogen werden. Die Schwierigkeit lag primär daran, dass zuvor das Fahrzeug entsprechend angehoben
werden musste um dies zu ermöglichen.
Station 2: „Tisch heben“
Auch bei der Station 2 ging es ähnlich spannend zu. Hierbei musste ebenfalls ein Tisch angehoben werden, ohne diesen
direkt zu berühren. Der Anhebevorgang musste parallel erfolgen, da sonst das am Tisch befindliche Geschirr zu verrutschen drohte.
Anbei einige Impressionen…..
+++Personenbergung am Gewässer 7.6.2016+++
Einsatzszenarien können sich nicht nur zu Lande, sondern auch am Gewässer ereignen.
Aus diesem Grund fand heute eine ganz besondere Übung statt. Angenommen wurde ein PKW-Unfall, wobei der PKW in ein Gewässer gestürzt war. Eine Person wurde hierbei aus dem Fahrzeug geschleudert und im Uferbereich eingeklemmt. Als besonders knifflig fungierte die Übungsannahme, dass weder eine Brücke, noch ein sonstiger Verkehrsweg zum Unfallort führte. Da auch kein Boot oder sonstiges Behelfnis zur Verfügung stand, entschloss sich der Einsatzleiter  die Drehleiter so zu positionieren,
dass mittels der „Brückenfunktion“ ein sicheres Übersteigen an das andere Ufer ermöglicht wurde. Zusätzlich erschwert wurde die Situation durch die Gegebenheit, dass die Hydraulikschläuche des Hydraulischen Rettungssatzes nicht bis zur verunfallten Person reichten. Die Befreiung musste somit mittels Handpumpe erfolgen. Parallel hierzu wurde ebenfalls eine provisorische Ölsperre im regulierbare Ablaufbauwerk des Teiches für eventuell austretende Betriebsmittel aufgebaut.
Anbei einige Impressionen…..

+++Menschenrettung aus PKW 31.5.2016+++

Im Ernstfall muss jeder Handgriff sitzen. Um diese Handgriffe und Fertigkeiten entsprechend praktisch umsetzen zu können, bedarf es auch der entsprechenden Schulung. Bei dieser technischen Übung wurde ein PKW Unfall simuliert. Um das Szenario entsprechend anspruchsvoll zu gestalten, wurde das Übungsfahrzeug seitlich an einem Baum angelehnt.

Die Übung wurde gewollt nicht als Einsatzübung, sondern primär als Schulungsübung durchgeführt. Neben der Befreiung der Person aus dem PKW, stand dieses Mal vor allem die richtige Stabilisierung des Fahrzeuges im Vordergrund. Hierbei wurden explizit Möglichkeiten aufgezählt, welche im Rahmen dessen herangezogen werden können. Mittels viel Improvisation in Kombination mit den entsprechenden Schnitttechniken wurde die verunfallte Person aus dem PKW befreit.

Anbei einige Impressionen…..

+++Übung Selbstsicherung bei Feuerwehreinsätzen 24.5.2016+++
Die Sicherheit der Einsatzkräfte steht zu jedem Zeitpunkt im Vordergrund. Mit dem Übungsthema „Selbstsicherung bei Feuerwehreinsätzen“ wollte man praktisch veranschaulichen,
mit welchen Gerätschaften (Feuerwehrgurt, Rettungsleine, Bandschlingen) welche auf den einzelnen Fahrzeugen mitgeführt werden, sich in unwegsamen Gelände selbst sichern kann.
Innerhalb eines Stationenbetriebes wurde das Aktive und Passive abseilen veranschaulicht. Des Weiteren wurde in einer weiteren Station die SKED-Trage unserer Mannschaft näher gebracht.
Dabei wurde das Augenmerk speziell auf die Versorgung einer verunfallten Person gelegt.
Anbei einige Impressionen…..
+++Grundlagen Brandeinsatz / Mannschaft Teil II 17.5.2016+++
In Anbetracht der bereits am 3.5.2016 vorangegangenen Übung mit dem Thema „Grundlagen Brandeinsatz / Mannschaft“,
fand am 17.5.2016 der zweite Teil dieser Übung statt. Hier stand primär die praktische Verwendung als auch die
Einsatzmöglichkeiten diverser Gerätschaften im Vordergrund. Anhand von zwei zuvor vorbereiteten Stationen wurde diese
Thematik der Übungsmannschaft näher gebracht.
Szenarienübersicht:
  • Werferlafette selbst gebaut
  • Wasserversorgung
  • Druckbelüfter im Wasserbetrieb
  • Schaumrohr
  • Wenderohr via Drehleiter
  • Dachwerfer Tanklöschfahrzeug
Anbei einige Impressionen…..
+++Grundlagen Brandeinsatz / Mannschaft 3.5.2016+++
Brandeinsätze stellen für die Einsatzkräfte immer eine besondere Situation dar.
Vorwiegend steht in diesem Zusammenhang zumeist der Atemschutztrupp im Fokus des Geschehens.
Aber nicht nur der Atemschutztrupp, sondern viel mehr die Mannschaft hat speziell in der Anfangsphase
eine entscheidende Rolle in Hinblick auf die Unterstützung und Vorbereitung dessen.
Aus diesem Grund stand bei der Übung vom 3.5.2016 die Mannschaft im Vordergrund.
Innerhalb eines vorbereiteten Stationenbetriebes wurden nachstehende zuvor festgelegte Schwerpunkte abgehandelt.
Szenarienübersicht:
  • Atemschutzüberwachung
  • Vorbereitung Angriffsleitung
  • Wasserversorgung
  • Taktische Druckbelüftung
  • Menschenrettung via Drehleiter
Anbei einige Impressionen…..
+++Übung / Menschenrettung mittels Drehleiter 26.4.2016+++
Um unser in der Vorwoche erlerntes Wissen in Hinblick auf den Umgang und die Bedienung der Drehleiter weiter zu vertiefen, stand heute die Rettung einer verunfallten Person am Programm. Als Übungszenario fungierte hierfür das Stift Viktring. Ziel der Übung war es die Person mittels Rettungstrage aus dem zeiten Obergeschoss sicher zu Boden zu bringen. Unterstützt wurden wir hierbei vom Roten Kreuz, welches uns bei der Rettung mit Rat und Tat zur Seite stand.
Anbei einige Impressionen…..
+++Drehleiterschulung / Mannschaft 19.4.2016+++
Im Rahmen unserer Schulungsoffensive in Hinblick auf unsere neue Drehleiter stand bei unserer wöchentlichen Übung die Mannschaft im Vordergrund.
Da dieses Rettungsfahrzeug technisch sehr anspruchsvoll ist gliederte sich die Einweisung in einen Theorie- und einen Praxisteil.
Innerhalb dieser Drehleiterschulung wurden folgende Punkte erörtert:
  • Gerätekunde
  • Beleuchtung
  • Korbsteuerung
  • Praktischer Fahrbetrieb mit der Korbsteuerung
  • Eigensicherung im Korb
  • Krankentrage
  • Aufbau und Handhabung Wenderohr
Innerhalb diverser Schulungen wird nun fortlaufend nicht nur die Mannschaft, sondern vor allem auch die Drehleitermaschinisten
entsprechend auf die Drehleiter geschult.
Anbei einige Impressionen…..

+++Übung Menschenrettung / PKW 12.4.2016+++

Mit dem Einsatzstichwort „Menschenrettung Person unter PKW“ wurde der Löschzug 20 via Funk auf die Maiernigg Alpe alarmiert. Die Einsatzsituation stellte sich vor Ort folgender Maßen dar, dass auf einem abgelegenen Parkplatz ein PKW ins Rollen kam und dabei eine Person welche sich in unmittelbarer Nähe befand unter sich einklemmte.

In mühevoller Handarbeit musste zuerst das Fahrzeug mittels Greifzug gesichert werden, bevor im Anschluss daran die Befreiung mittels Hebekissensatzes erfolgte.

Ein besonderes Augenmerk galt es neben den beengten Platzverhältnissen am Einsatzort auch auf die Positionierung des Greifzuges zu richten.

Anbei einige Impressionen…..

+++Wasserförderung / Pumpenkunde 5.4.2016+++
Ein Rückblick auf die letzten Jahre lässt durchaus erkennen, dass im Bereich wetterbedingter Einsätze durchaus ein Anstieg nach oben zu verzeichnen war.
Nicht nur Hochwasser, sondern vor allem Hagel, Sturm und platzregenartige Regenfälle
prägen vor allem in den Sommermonaten unsere Einsatzstatistik.
Aus diesem Anlass wurde der Fokus der Übung auf die Wasserförderung / Pumpenkunde gerichtet.
Die Mannschaft wurde dabei wiederum in zwei Gruppen geteilt.
Während sich der eine Teil mit den Schmutzwasserpumpen ( MAST, NAUTILUS, CHIMSEE etc)
beschäftigte, konzentrierte sich der zweite Teil der Gruppe auf die Tragkraftspritze. Zur Festigung bzw. Wiederholung
wurden die Gerätschaften praktisch am offenen Gewässer eingesetzt.
Anbei einige impressionen…….
+++Einsatzübung Heben und Trennen 29.3.2016+++
Menschenrettungen stellen in jeglicher Hinsicht nicht nur für Einsatzkräfte, sondern auch für die verunfallten Personen eine Ausnahmesituation dar.
Um in solchen Stresssituationen routiniert aber vor allem ruhig handeln zu können, bedarf es viel Übung und ein strukturiertes Vorgehen.
Aus diesem Grund stand die durchgeführte Übung ganz unter dem Aspekt „Heben und Trennen“
Als Übungsannahme fungierte hierbei ein landwirtschaftliches Gerät, welches im Rahmen von Rangierarbeiten im unwegsamen Gelände eine
Person erfasste. Diese besagte Person kam unter dem Bodenbearbeitungsgerät zum Liegen.
Die Schwierigkeit der Befreiung der Person bestand darin, dass das an den Traktor angebaut Gerät nicht nur gehoben, sondern in weiterer
Folge auch gesichert werden musste. Mittels hydraulischen Bergesatz, Hebekissen als auch Unterbaumaterial wurde in mühevoller Kleinstarbeit
diese simulierte Aufgabe gemeistert.
Anbei einige Impressionen…….
+++Übung Beleuchtung und Ausleuchtung in der Feuerwehr 22.3.2016+++
Vertiefend und aufbauend auf die in der Vorwoche durchgeführte Gerätekunde, stand heute die Beleuchtung
und Ausleuchtung in der Feuerwehr am Übungsplan. Innerhalb eines Stationenbetriebes wurde der Mannschaft
nicht nur die Beleuchtung, sondern auch die hierfür notwendigen Aggregate welche auf den Fahrzeugen mitgeführt werden näher gebracht.
Ein besonderes Augenmerk wurde auch auf unseren „Leuchtballon“ gelegt, welcher zum Ausleuchten großer Einsatzstellen
herangezogen werden kann.
Anbei einige Impressionen…..
+++Übung Gerätelehre / Beladeplan 15.3.2016+++
 „Frühjahrszeit ist Übungszeit“…….
Nach unserer Übungspause in den Wintermonaten ging es mit Dienstag den 15.3.2016 wieder mit
dem Übungsbetrieb los. Dieses Mal stand „Geräteschulung / Beladeplan“ am Programm. Wie schon mit unseren
Sprösslingen der Jugendfeuerwehr in mehreren Varianten durchgespielt, konfrontierte der Übungsleiter auch die Aktive Mannschaft mit dem Beladeplan. Innerhalb eines Stationenbetriebes wurden die Fahrzeuge sukzessive ausgeräumt. So ergab sich, dass ein Teil der Gruppen die Fahrzeuge

ausräumte und der andere Teil der Gruppen die Fahrzeuge wieder laut Beladeplan aufrüstete. Um das Verständnis bzw. den Lerneffekt der Positionierung der Gerätschaften am Fahrzeug zu fördern, wurden die Gruppen untereinander gewechselt. Dieser Stationenbetrieb erwies sich als sehr lernreich und diente

vor allem der Auffrischung des bereits vorhandenen Wissens.
Anbei einige Impressionen……..
+++Einschulung „DL 20 NEU“  12.3.2016+++
Unsere Drehleiter mit dem stolzen Baujahr 1983 versah in unserer Feuerwehr über einen langen Zeitraum wertvolle Dienste.
Aufgrund der Gegebenheit, dass die Berufsfeuerwehr eine neue Drehleiter ankaufte, kam es auch in unserem Fuhrpark zu einem Generationenwechsel.
Die alte DL 1 der Berufsfeuerwehr wird nun im Ringtausch zur Feuerwehr Viktring – Stein / Neudorf überstellt.
Vorab wurde ein Teil der Drehleitermaschinisten intern bei der Berufsfeuerwehr auf das neue Gerät eingeschult.
Bei dieser detaillierten Einschulung wurde das Rettungsgerät sowohl in der Theorie als auch in
der Praxis genauestens unter die Lupe genommen.
Nachdem noch einige Abschlussarbeiten bzw. Umbauarbeiten an der „DL 20 NEU“ durchgeführt wurden, wird die Drehleiter
mit Ende März offziell übergeben und in DIenst gestellt.
Ein großes Dankeschön ergeht in diesem Zusammenhang an Günther Stultschnig für die umfangreiche und tolle
Einschulung.
Anbei einige Impressionen……..

 

+++TS Maschinistenkurs des Bezirkes Klagenfurt Stadt+++

An diesem Wochenende fand der TS Maschinistenkurs des Bezirkes Klagenfurt Stadt statt.

Beginnend am Samstag mit dem theoretischen Unterricht, wo die Teilnehmer die verschiedensten Arten der Tragkraftspritzen, Pumpenarten, Motoren, Notstromaggregate und deren Wirkungsweise kennenlernten. Im Anschluss daran ging es dann in die Praxis. Dabei wurde jeder einzelne Teilnehmer auf deren in der eigenen Feuerwehr ansässigen Tragkraftspritze ausgebildet.

Bei der praktischen Löschwasserförderung über längere Wegstrecken, mussten die Teilnehmer eine Zubringerleitung aufbauen. Das besondere an der Löschwasserförderung über längere Wegstrecken ist das Zusammenspiel der TS Maschinisten, die ständig über Funk verbunden waren und die verschiedenen Situationen richtig abschätzten mussten.

 

Seitens der Feuerwehr Viktring-Stein/Neudorf nahm FM Franz Magnet und OFM Daniel Seebacher am Kurs teil. Als Ausbildner fungierten unter anderem LM Manuel Schöffmann und OBI Harald Morak.

Ein Dank für den erfolgreichen Ablauf des Kurses gilt den Ausbildern, der FF Klagenfurt und allen Funktionären des Bezirkes

 

Anbei einige Impressionen…………..

 

www.feuerwehr-viktring.at

 

Share This